Vorstellung des SALE Projekts

SALE makes a difference.

Das SALE Projekt wurde von der Europäischen Union durch das Erasmus+ Programm gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung eines Social Media Trainings, um die Arbeitslosigkeit unter HochschulabsolventInnen zu bekämpfen.

Immer mehr junge Menschen in Europa entscheiden sich dazu ein Studium an einer Hochschule zu absolvieren, was zu der Entwicklung einer wissensbasierten Gesellschaft in der Europäischen Union beiträgt. Die Finanzkrise verschlechterte die Lage der AbsolventInnen am Arbeitsmarkt jedoch erheblich und machte es schwierig einen Job zu finden. Diese Umstände führen dazu, dass die Arbeitslosenrate unter der Gruppe der HochschulabsolventInnen aktuell ihren Höchststand erreicht hat. Entgegen dem allgemeinen Glauben werden prozentuell viele Stellenangebote von europäischen Firmen angeboten, aber oftmals gibt es eine Diskrepanz zwischen den Fähigkeiten der BewerberInnen und den Anforderungen der Arbeitgeber. In der Zeit von Social Media werden die meisten Stellenangebote online geostet und HR Manager durchsuchen diese Kanäle aktiv um die idealen MitarbeiterInnen zu finden. Nun liegt es vor allem an den jungen HochschulabsolventInnen sich selbst und ihre Fähigkeiten auf ansprechende Art und Weise zu präsentieren, um so die Aufmerksamkeit der potentiellen Arbeitgeber für sich zu gewinnen.

Aus oben angeführten Gründen zielt SALE darauf ab, interaktive Trainingskurse für arbeitslose HochschulabsolventInnen zu entwickeln und anzubieten, in denen die TeilnehmerInnen lernen, welche die relevantesten Tools sind, um einen Job online zu finden und wie sie ihre Fähigkeiten präsentieren müssen, um für potentielle Arbeitgeber und HR Manager attraktiv zu wirken.

Ziele des SALE Projekts

Die Hauptziele des SALE Projekts sind die folgenden:

  • Die Entwicklung eines interaktiven Social Media Kurses für arbeitslose HochschulabsolventInnen, um ihre Fähigkeiten auf Onlineplattformen gut darzustellen
  • Offene Stellenangebote mit den richtigen HochschulabsolventInnen zu füllen
  • Die aktuelle Arbeitslosenzahl in allen teilnehmenden Ländern zu senken